Gemischter Chor "Ernst Moritz Arndt" Berlin e.V.
Gemischter Chor "Ernst Moritz Arndt" Berlin e.V. 

Erlebnisse im Jahr 2013 / 1. Halbjahr

Am 17. August diesen Jahres traten wir im Seniorenheim in der Werlseestraße in Friedrichshagen für ihre Bewohner und Mitarbeiter auf.

29. Juni - Sommerfest in Müggelheim

21. Juni "Fete de la Musica" vor der Nikolaikirche (Berlin-Mitte) ab 18.30 Uhr

13. - 16. Juni Chorreise nach Harrachov

Chorreise nach Harrachov;

im tschechischen Riesengebirge

 

Unsere Chorreisen sind erlebnisreich, lehrreich, Länder und Kulturen verbindend, den Chorgeist fördernd, lustig, anstrengend - und vieles mehr.

 

Glücklicherweise haben wir ein tschechisches Chormitglied. Marta, unterstützt durch unseren Chorvorstand und die Touristenführerinnen Martina und Ingrid vor Ort, organisierte diese herrliche Reise durch sommergrüne Berge und Täler, entlang kurven- und aussichtsreichen Routen, zum Luftkurort Harrachov.

Tschechien, lernten wir, besteht heute aus den Landschaften Böhmen, Mähren und Klein-Schlesien. Im Laufe der Geschichte erlebte es unter anderem schwedische, österreich-ungarische und  hitlerdeutsche Herrschaft. Traditionelle Industriezweige waren (und sind teilweise noch) Glasherstellung und Edelsteinschleiferei. Heute überwiegen Elektro- und Maschinenbau und Autoherstellung.

Im Jahre 1890 importierte Fürst Harrach - nach welchem Harrachov (bzw. Harrachsdorf) benannt wurde - Skier aus Norwegen und ordnete den Ski-Unterricht für Schüler an. Dadurch eröffneten sich neue Erwerbsmöglichkeiten für das Land. Später wurden in Harrachov mehrere Sprungschanzen gebaut, auch die Luftschanze vom über 1000 m hohen Teufelsberg, den einige tapfere Chormitglieder trotz Nieselregens per Sessellift eroberten. Die meisten besichtigten die Glasmanufaktur, wobei einige den handgefertigten Schönheiten nicht widerstehen konnten.

Unser Chorauftritt in der barocken Klosterkirche in Vrchlabí war ein besonderes Erlebnis. Wir wechselten uns mit Flötistinnen der Musikschule ab. Von den Kirchenbänken aus lauschten wir ihrem gekonnten Spiel zusammen mit schwebenden Engeln - allesamt männlich - mit riesigen vergoldeten Flügeln, mit puttenhaften Engelchen auf Wölkchen, mit theatralisch die Hände und Köpfe zum Himmel erhebenden Frauen in weiten Gewändern unter dem Kruzifix, dessen zwei benachbarte Kreuze als zwei verdorrte schwarze Bäume dargestellt waren.

Ein Tagesausflug führte uns in das Böhmische Paradies, das seinen Namen dem tschechischen Dichter Neruda (19. Jahrhundert) verdankt. Wir genossen den herrlichen weitläufigen Park und das prächtig ausgestattete neugotische Schloss Sychrov, das seit dem Jahr 1825 dem französischen Adelsgeschlecht der Rohan aus der Bretagne gehörte. Typischerweise sind in ihren Wappen stilisierte Hermelinschwänze und Darstellungen des goldenen Vlieses zu finden. Ein Relief im Innenhof erinnert daran, dass Dvorák einmal auf der Orgel der Schlosskapelle spielte. So sangen wir dort im Schlosshof sein Lied „Es zog manch Lied ins Herz mir ein“ („Napadly písne“).

Weiter ging es mit dem Bus auf den 744 m hohen Ziegenberg, auf dessen Gipfel wir außer der herrlichen Aussicht bei idealem Wetter auch Drachenflieger bei Start, Flug und Landung beobachten konnten.

Unser Aufenthalt in Tschechien klang ausgelassen und fröhlich bei einem von unserem Hotel Svornost in Harrachov  angesetzten Tanzabend aus.

 

Verfasser: Erika Bluth und Siegfried Modrach 

09. Juni 2013 im Britzer Garten ab 14.30 Uhr

Vom 8. - 9. Juni 2013 findet wie in jedem Jahr das BSW-Chorfestival im Britzer Garten - Bukower Damm 163 - statt.
Am 9. Juni ab 14.30 Uhr bis 18 Uhr werden wir neben anderen Chören des BSW am traditionell schönen Standort immer wieder zu hören sein. Also genießen auch Sie die Natur und lauschen Sie wohligen Klängen.

An dieser Stelle werden Fotos, nach dem ich sie erhalten habe, zu dem Konzert 26.05.2013 UdK eingefügt

01. Mai 2013 im Tierpark Berlin

27. April 2013

Festkonzert zum 10. Jahres-Jubiläum von Heiko Jerke als unser Musikalischer Leiter